header
Artikel vom
24.02.2012
Franziska Staubach hat das Regionalfinale geschafft

Franziska Staubach hat das Regionalfinale geschafft und wird unsere Schule am 30. März beim Nordhessenfinale vertreten

„Sollen alle Schüler ab Kl. 8 verpflichtet werden, einen ,Führerschein‘ zum richtigen Verhalten in sozialen Netzwerken zu machen? Diese Frage debattierten vier Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 beim Regionalfinale im Marmorsaal des Stadtschlosses.
Die Freiherr-vom-Stein-Schule wurde dabei von der Schulsiegerin Franziska Staubach, Klasse 9b, vertreten. Ihre Mitdebattanten kamen von der Rabanus-Maurus-, der Adenauer- und der Heinrich-von Bibra-Schule, die auch die Siegerin stellte: Lea Jahn überzeugte mit einer sehr gut strukturierten Debatte. Franziska Staubach landete mit guten Argumenten und engagiertem Auftreten auf dem zweiten Platz. Beide Schülerinnen haben sich damit für die nächste Runde qualifiziert, in der unsere Regionalsieger mit den Qualifikanten aus dem Gebiet Nordhessen um den Einzug ins Landesfinale kämpfen werden. Dieses Nordhessenfinale findet am 30. März in der Ferdinand-Braun-Schule statt.
Als Preis für ihre sehr guten Leistungen erhielten beide Schülerinnen die Teilnahme an einem Rhetorikseminar, das vom 12. bis 14.3.2012 in Marburg stattfinden wird. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihre Redgewandtheit mit der Unterstützung von hauptberuflichen Rhetoriktrainern verbessern. Ein Geschenk, das nicht nur den Etappensieg im Wettbewerb belohnt, sondern geeignet ist, auch die Redekunst im Schulalltag nachhaltig zu verbessern. Herzlichen Glückwunsch, Franziska!
sts



blog comments powered by Disqus
Share |